Home Über uns Aktivitäten

Beispiele unserer Veranstaltungen

 

 KINOFILME

 

Image
Die Ehrenjungfrauen beim Feuerwehrball

...von Ehrenjungfrauen und Brautjungfern...
Unser allererster (Stumm-)Film war "Nosferatu" im Rathauskeller: eine Symphonie des Grauens, mit Mad Bob am Klavier.
Der Film "Der Feuerwehrball"  lief natürlich im Feuerwehrsaal, die im Film verschwundenen Tombolapreise tauchten bei uns wieder auf und wurden von zwei Ehrenjungfrauen verlost.
"Vier Hochzeiten und ein Todesfall" gab es in einem  alten Wirtshaussaal zu sehen, passend dazu ein fränkisches Hochzeitsessen. 
Chinesisch und strümpfig ging es zu bei "Die Töchter des Himmels" im Gymnastikraum der Hauptschule.

...vom richtigen Ort zum falschen Zeitpunkt...
Mangels Großmarkthalle zeigten wir "Amore" in der Obst- und Gemüseabteilung eines Supermarktes.
Idealer Ort war für "Der Mann der Friseuse" natürlich ein  Friseursalon (heiß und eng!).
Die DDR der 70er Jahre in "Sonnenallee" passte gut zum Kolpingheim mit anschließendem Flower-Power-Beatabend. Unvergessen auch "Lang lebe Ned Devine" in der Fuschter Eul, die Dekoration dort war auch von uns nicht mehr zu toppen. 
Zum Hangar des Flugplatzes passte ideal "Der englische Patient" und in der Schalterhalle einer Bank gab es einen Überfall, nämlich "Jetzt oder nie".
Der Road-Movie "Im Juli" fand unpassenderweise im September statt, dafür aber in einer Reifenwerkstatt.

...im Beichels-Hof, hinter Klostermauern oder im Gewächshaus... 
Als Open-Air-Action-Kino im Winter lief "Tanz der Vampire" im eingeschneiten Hof der Familie Beichel, bei heißem Blutorangenpunsch und mit den kalten Füßen auf angewärmten Backsteinen. Und weil es so schön war, gab es eine Wiederholung mit "Cool Runnings": der Film schrie geradezu nach kulturbunter  Dekoration: Badewannen-Bobs, Palmen und Schnee, Reggae und Rasta! 
Im Gewächshaus zeigten wir "Green Card" und die Besucher von "Bandits" wurden im Hof des alten Gefängnisses erkennungsdienstlich erfasst und erhielten Freigang bei entsprechender Kittchen-Kost.
Der Hammelburger Achtgesang stimmte zum Film "Vaya con dios" ein, der passenderweise im Kloster gezeigt wurde. 
Gesucht und gefunden: für "Zugvögel" die Bahnhofshalle, samt Reiseproviant, Schaffner und Originaldurchsagen aus dem Lautsprecher. 

 

KLEINKUNST

 

 

Image
Murder for One

Die Schauergeschichten von "Poe & Co" wurden im alten Gemäuer des Kellereischlosses lebendig, unsere Gäste führten wir mit Kerzenleuchter durch die unheimlichen Kellergänge, in denen der Nebel wallte (und die Fackeln bescherten allen schwarze Nasenlöcher...).
Auf Lokomo-Litera-Tour zwischen Hammelburg und Orient gingen wir mit der Bahn und erhielten sogar ein Abschiedsständchen am Bahnhof.
Für eine Musikalische Wiesen-Sommer-Matinee organisierten wir ein  Wiesenfrühstück.

Image
Poe & Co

Auf Schloss Saaleck wurde gemordet beim Krimitheater "Murder for One" und
im Gewächshaus gab es einen Fünf-Uhr Tee mit einer Lesung.
Kaffeehausflair der 20er Jahre mit dem Keuschheitsverein ließen wir im Stadtcafé wiederauferstehen.
Ein Faschingsball im Keller (bei den 7 Zwergen, Subkultur, Waschen - Schneiden -Legen, Night of the Proms...), eine Tanzparty im Wasserhaus, das Luziafest auf dem Marktplatz oder das Laternen-Barbecue im November durch die Altstadt...wir werden auch weiterhin für Überraschungen sorgen...
 

KABARETT 

 

 

Image
Horst Schroth

Aber auch Kabarett eignet sich für unser Konzept:
Bei Rosa K. Wirtz Programm "Frau König" ging es sehr majestätisch zu und für Horst Schroth als Lehrer Laux haben wir den Rathauskeller kurzerhand zum Klassenzimmer umfunktioniert und die angebotenen Speisen und Getränke ins Hausaufgabenheft geschrieben.  
Urban Priols "Stimmt so!" wurde zur Wahlveranstaltung und die Gäste konnten in der Wahlkabine ihre Stimmzettel abgeben.
Bei Angelika Sedlmeier wurde passend zum Programm Pasteten, Pressack & Prosecco verkauft.
Für die "Generation XXL" der Scheinheiligen gab es alles in Übergröße und das "Opium für's Volk" der Tanten war der Fußball samt entsprechender Deko.
Die Beutelboxer ließen wir im Boxbeutelkeller auftreten, Vince Ebert durfte uns seinen "Urknaller" in der Aula des Gymnasiums erklären und danach waren alle davon überzeugt: "Physik ist sexy".
 

GROSSVERANSTALTUNGEN    


Image Latin Night am Saalestrand, mit Sambamusik, exotischen Cocktails und Paella im Garten des Musikerheims und abtanzen unterm Sternenhimmel bis tief in die Nacht.

Venezianische Nacht am Weiher, unter Zitronenbäumen, mit einer echten Gondola rund um die Fontana und Opernarien unter den Arkaden des Palazzos: unvergessen!

Lampionfest an der Chinesischen Mauer,  mit Garküchen, Rikschafahrt, Drachen und Buddhas, Tai-Chi und Feuerspucker  und dem Karaoke-Wettbewerb "Hopp, sing!" entlang der südlichen Stadtmauer.

Klein-Montmartre - Kunsthandwerkermarkt rund um die Stadtmauer, mit französischem Flair


kulturbunt ist immer auf der Suche nach originellen Veranstaltungsorten
und neuen Veranstaltungsideen - Vorschläge sind willkommen!



Newsletter abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein um immer über aktuelle Veranstaltungen informiert zu werden