Logo kulturbunt

Main-Post und Saale-Zeitung v. 22.2.12

Main-Post:
Vom Orient- in den Erfurter-Express

rosenm3Kulturbunt feierte „Rosenmontag mit Zug“
Sie sind ja bekannt für ihre Kreativität und ausgefallenen Ideen, die Hammelburger Kulturbunt-Frauen. Für den traditionellen Rosenmontagsfaschingsball hatten sie sich heuer etwas Besonderes ausgedacht.

„Rosenmontag mit Zug“ lautete das Motto, das wörtlich zu verstehen war. Denn die Partygäste reisten mit dem Zug an, auch wenn es nur eine Minutenfahrt vom Bahnhaltepunkt Ost bis zum Hauptbahnhof war, wo im Partysaal Jobst dann gefeiert wurde.

Main-Post v. 25.11.2011

Wenn Funk-Songs und Volksmusik miteinander verschmelzen

Foto: SilberbachHey, wo hat sich nur die Band versteckt?, fragt der perplexe Zuhörer, der die Augen schließt und der Musik lauscht, die den fantastischen Gesang von „Unsere Lieblinge“ begleitet. Auf der Bühne stehen doch nur zwei Instrumente: Kontrabass und kleine Trommel mit Becken.

Es ist genial, wie Stefan Noelle mit Schlagzeugbesen aus der Snare-Drum einen Klangteppich heraus streichelt, rührt und schlägt. Und es ist brillant, wie Alex Haas auf dem Kontrabass Akkorde herauszupft und streicht, als spiele er auf einem Harmonium.

Die musikalische Genialität und Lockerheit gepaart mit feinsinnigem Wortwitz macht „Unsere Lieblinge“ so einzigartig.

Main-Post vom 25.10.11

Foto Charlotte WahlerViel Gelächter und Nachdenklichkeit beim Kulturbunt-Abend mit Sigi Zimmerschied

(chw) Er ist eigentlich unbeschreiblich. Wie er den bayerischen Dialekt in eine Ursuppe verwandelt und daraus Melodien schöpft, die sogar ein Franke verstehen kann, ist einzigartig – Sigi Zimmerschied, der mehr ist als ein Kabarettist, stürzte seine Zuhörer ins Gelächter und in die Nachdenklichkeit.

Rund 100 Gäste von Kulturbunt waren in die Aula des Gymnasiums gekommen, um den alten Meister des bayerischen Kabaretts zu hören. Wie bei einer Lesung saß Zimmerschied vorne im Licht, der Saal im Dunkeln. Ohne groß Faxen zu machen, nur mit seiner unglaublichen Mimik und Gestik, ließ er die unterschiedlichsten Figuren vor dem inneren Auge entstehen.

Main-Post vom 25.9.11
„Wart amal“

Stark: Brigitte Obermeier alias Mathilde Hertlein, die Klofrau im Keller eines Warenhauses. Foto: SilberbachBrigitte Obermeier begeisterte das Publikum

(as) Nein, es war kein lustig-philosophisches Theaterstück wie angekündigt. Es war ein tragisch-hintergründiges Bühnenspiel, das Brigitte Obermeier im voll besetzten Bocksbeutel-Keller auf Einladung von kulturbunt präsentierte. Martin Hanns hat das hintersinnige Schauspiel „Wart amal“ Obermeier auf den Leib geschrieben. Die Chefin des Sommerhaus-Theaters geht damit immer wieder auf Tour und demonstriert, dass sie eines mit Leib und Seele ist: eine Vollblut-Schauspielerin.

Leise kommt das Stück daher. Nervt anfangs, verwundert. Was will die 85-jährige Mathilde eigentlich erzählen mit den aneinandergereihten Geschichten aus ihrer Vergangenheit? Doch die Dramatik des Werks stimmt. Farbe bringen die Liedeinlagen ins Spiel und immer mehr schlägt Obermeier die Zuhörer in Bann mit deftig breitem, fränkischem Zungenschlag.

Main-Post vom 11.5.11

friedaKulturbunt präsentierte ein literarisches Sahnehäubchen zum Muttertagskaffee

Gekonnte Mimik: Schauspielerin Marlies Ludwig begeisterte im Pfarrzentrum.
(Foto: Gerd Schaar)

(ghs) Alle zwei Jahre gibt es den literarischen Muttertagskaffee bei kulturbunt. Heuer hatte der Verein ins Pfarrzentrum eingeladen. Das kulturelle Sahnehäubchen auf den leckeren Torten und Kuchen war der Soloauftritt der Schauspielerin Marlies Ludwig. Als Fräulein Frieda präsentierte sie zur Freude der Gäste im proppenvollen Saal die Welt der Groschenromane auf allerhöchstem mimischen Niveau.

Unsere Gutscheine sind im Bunten Buchladen in Hammelburg erhältlich

Gutscheine

Aktuelles

Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie unseren Verein.

Mitglied werden

Kontakt

Heide Gerlach-Hirt
Dalbergstraße 50
97762 Hammelburg

09732 / 876271

Kartenvorverkauf

Bunter Buchladen
Kissinger Str. 7
97762 Hammelburg
Tel.: 09732-5833
Fax: 09732-6017
info@bunter-buchladen.de

Newsletter

Holen sie sich unseren Newsletter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen