Home Presse Bunte Bocksbeutel aus aller Welt

Bunte Bocksbeutel aus aller Welt

 Die Main-Post schreibt:
(16.7.16)

"Tausende Besucher haben bisher die außergewöhnliche Bocksbeutel-Ausstellung am Viehmarkt in Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) gesehen. An diesem Wochenende ist sie dort zum letzen Mal geöffnet, um dann mit Unterstützung der Gebietswinzergenossenschaft Franken auf Tournee durch ausgesuchte Vinotheken in ganz Unterfranken zu gehen.

Zu sehen sind farbenfrohe Bilder, Etiketten, Fotos, aber auch vereinzelt Skulpturen und Assemblagen. Über 300 Künstler aus vielen Ländern schickten gut 800 Werke mit ihren Interpretationen zur traditionellen fränkischen Flasche ein"....

"In Hammelburg vertreten sind spontane Einmal-Künstler genauso wie jene, die in der Szene schon einen Namen haben. Einen entsprechend bunten Eindruck vermittelt die kleinteilige Ausstellung.

Sechs Monate lang hat Halbritter Post bekommen. In stundenlanger Arbeit hat er die Arbeiten in seinem Internetblog dokumentiert. Alle Werke arrangierte Halbritter auf Ausstellungsbögen und fertigt Sticker, die auf regen Absatz der Besucher stoßen. Bei der Gestaltung hilft ihm eine Perforiermaschine, wie es sie nach Angaben des Künstlers weltweit kaum noch gibt.

Jedem beteiligten Künstler schickte der Kurator eine hintergründige Antwort samt Ausstellungskatalog. Auch namhafte Mail-Art-Künstler sind darin verewigt. Etwa Clemente Padin aus Uruquay, der sich sonst mit den Folgen der einstigen Militärdiktatur auseinandersetzt. Oder der Italiener Vittore Baroni, der in der Szene durch seine Buchstabenmuster bekannt ist.

Drei Tage vor der Ausstellungseröffnung im Juni ging das vorerst letzte Werk ein. Es stammt aus Finnland. Der größte ausgestellte Bocksbeutel aus einer Plastikplane misst vier Meter. Der älteste ist aus echtem Glas, mit Gedichten beklebt und stammt aus dem 19. Jahrhundert."...

"Wo die Ausstellung als Nächstes zu sehen sein wird, ist noch offen. Bei der Finissage am Sonntag ab 17 Uhr sollen auch einzelne gefüllte Bocksbeutel geköpft werden, die begeisterte Fans der Ausstellung hinzufügten.

Offen ist die Ausstellung in der ehemalichen Schreinerei Heinickel noch am Samstag, 16. Juli, von 10 bis 14 Uhr und am Sonntag von 14 bis mindestens 18 Uhr. Das Tagebuch zur Ausstellung findet sich im Internet unter bocksbeutel-mail-art.blogspot.de"

Wolfgang Dünnebier

 



Newsletter abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein um immer über aktuelle Veranstaltungen informiert zu werden