Home Presse Schwedisches Luciafest faszinierte die Hammelburger

Schwedisches Luciafest faszinierte die Hammelburger

Main-Post vom 12.12.2010

Die siebenjährige Lucia Rogatzki und Christiane Aul als Lichtträgerin auf dem Luciafest (Foto Assmann)kulturbunt und Verein Wirtschaft und Stadtmarketing lagen mit der Veranstaltung auf dem Marktplatz goldrichtig

(eam) Große, weiche Schneeflocken schwebten auf den Marktplatz nieder. Schwedenfeuer, Blechtonnen mit Holzfeuer und viele Kerzen boten reichlich Licht und Wärme. Die Gehwege zu den Stehtischen waren mit viel Mühe vom Schnee freigeräumt. Auf den Schneehügeln thronten beleuchtete Schlitten und stilvolle Dekoration.

Wie in der Ankündigung von „kulturbunt" versprochen, war an diesem Freitagabend Schluss mit dem Winterblues. Der ausgiebige Schneefall seit Mittwoch hatte den Kindern am Freitag schulfrei und fürs Luciafest eine idyllische Kulisse rund um den Marktplatz beschert.

Schon vor dem Beginn des Festes um 18 Uhr waren die Stehtische gut besetzt. Kulturbunt und der Verein Wirtschaft und Stadtmarketing hatten zum aus Schweden stammenden Fest der Lichterkönigin Lucia geladen. Dort feiern weiß gewandete Mädchen mit Lichterkranz im Haar am 13. Dezember mit Safrangebäck und Glögg das Lichterfest.

Das russische Trio Spieldose heizte dem Publikum ein (Foto Assmann)Denn bis 1752 fiel auf diesen Tag die Wintersonnenwende. Kreativ wie die Kulturbunt-Frauen sind, wurde die Feier an die fränkische Mentalität angepasst. Das russische Trio Vitali Minaev, Sergej Kudrjashov und Vitali Bulkin aus Petrosawodsk, 450 Kilometer nördlich von St. Petersburg, nahe der finnischen Grenze, übernahm den musikalischen Part. Unter dem Namen Spieldose heizten die drei Vollblutmusiker dem Publikum mit russischer Volksmusik, Pop und Jazz ein. Mit historischen russischen Instrumenten wie der Kontrabassbalalaika (Sergej Kudrjashov), dem Knopfakkordeon Bajan (Vitali Minaev) und verschiedenen Perkussionsinstrumenten (Vitali Bulkin) war es ein Genuss, zuzuhören und hinzuschauen.

So war es auch kein Wunder, dass das gut besuchte Fest sich bis in den späten Abend hinzog. Der Andrang war so groß, dass nach kürzester Zeit Nachschub an Glühwein und Bratwürsten besorgt werden musste. Die Veranstalter zeigten sich sehr erfreut und zufrieden über die Resonanz seitens der Besucher.

Wie von kulturbunt angeregt, erschien auch eine richtige Lucia auf dem Fest, in Weiß gekleidet und mit Lichterkranz auf dem Kopf. Die Siebenjährige bekam zur Belohnung einen Gutschein vom Veranstalter, mit dem sie sich ein Plüschtier bei einem schwedischen Einkaufshaus einlösen kann. Die Kinder vergnügten sich im Schnee, mit der Musik und tanzten mit der bauchtanzenden Lichterträgerin Christiane Aul.

Das Trio Spieldose gastierte nur im Dezember in Deutschland. Der Auftritt in Hammelburg hat den Musikern soviel Spaß gemacht, dass Sie sich ein Wiedersehen gut vorstellen können. Auch Kulturbunt-Vorsitzende Andrea Mohr war begeistert von Spielwitz und Temperament der Band und dem Gesamtverlauf der Veranstaltung.

Elisabeth Assmann




Newsletter abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein um immer über aktuelle Veranstaltungen informiert zu werden