Home Presse

Aus der Presse

Mitbewohner für Dorf-WG im Osten gesucht

Main-Post v. 6.5.12

Kabarettist Arnim Töpel fand den richtigen Draht zum Hammelburger Publikum

Rechtzeitig gehen, so hieß das Programm von Arnim Töpel, mit dem er in Hammelburg auf Einladung von kulturbunt gastierte.


Foto: Charlotte Wahler

Wollen Sie im Alter nicht mit netten Menschen in einer netten Umgebung wohnen? Arnim Töpel, vielfach ausgezeichneter Kabarettist, ging in seinem Programm „Rechtzeitig gehen“ dieser Frage nach und in der Aula des Hammelburger Frobenius-Gymnasiums folgten ihm rund 100 Gäste auf seinen hintergründigen Denkpfaden.

Weiterlesen: Mitbewohner für Dorf-WG im Osten gesucht

 

Mit Klappmaulpuppen den Spiegel vorgehalten

Main-Post v. 23.4.12

Volles Haus im Gasthof „Zur Linde“ in Engenthal beim Figurenkabarett mit Josef PrettererSchwein und Klon: Kabarettist Josef Pretterer lässt seine Puppen sprechen (Foto: Annette Warmuth) 

 

Stimmung und gute Laune brachte der Puppenspieler Josef Pretterer in den historischen Tanzsaal des Gasthauses „Zur Linde“. Mit seinen selbstgefertigten Puppen nahm er beim Figurenkabarett gekonnt die Mitmenschen und ihre Macken unter die Lupe.

Der in Köln geborene und nun in München lebende Josef Pretterer fing ursprünglich mit einem Kasperletheater für Kinder an. Inzwischen hat er über 60 selbst gefertigte Puppen, die er in sein Programm einbaut. Texte für die Auftritte schreibt er sich nicht, der 64-Jährige hat sein Programm im Kopf.

Weiterlesen: Mit Klappmaulpuppen den Spiegel vorgehalten

   

Rosenmontag - im Zug!

Main-Post und Saale-Zeitung v. 22.2.12

Main-Post:
Vom Orient- in den Erfurter-Express

rosenm3Kulturbunt feierte „Rosenmontag mit Zug“
Sie sind ja bekannt für ihre Kreativität und ausgefallenen Ideen, die Hammelburger Kulturbunt-Frauen. Für den traditionellen Rosenmontagsfaschingsball hatten sie sich heuer etwas Besonderes ausgedacht.

„Rosenmontag mit Zug“ lautete das Motto, das wörtlich zu verstehen war. Denn die Partygäste reisten mit dem Zug an, auch wenn es nur eine Minutenfahrt vom Bahnhaltepunkt Ost bis zum Hauptbahnhof war, wo im Partysaal Jobst dann gefeiert wurde.

Weiterlesen: Rosenmontag - im Zug!

   

"Unsere Lieblinge": Festes Programm? Schau mer mal!

Main-Post v. 25.11.2011

Wenn Funk-Songs und Volksmusik miteinander verschmelzen

Foto: SilberbachHey, wo hat sich nur die Band versteckt?, fragt der perplexe Zuhörer, der die Augen schließt und der Musik lauscht, die den fantastischen Gesang von „Unsere Lieblinge“ begleitet. Auf der Bühne stehen doch nur zwei Instrumente: Kontrabass und kleine Trommel mit Becken.

Es ist genial, wie Stefan Noelle mit Schlagzeugbesen aus der Snare-Drum einen Klangteppich heraus streichelt, rührt und schlägt. Und es ist brillant, wie Alex Haas auf dem Kontrabass Akkorde herauszupft und streicht, als spiele er auf einem Harmonium.

Die musikalische Genialität und Lockerheit gepaart mit feinsinnigem Wortwitz macht „Unsere Lieblinge“ so einzigartig.

Weiterlesen: "Unsere Lieblinge": Festes Programm? Schau mer mal!

   

Listiger Gnom und Meister der Sprache

Main-Post vom 25.10.11

Foto Charlotte WahlerViel Gelächter und Nachdenklichkeit beim Kulturbunt-Abend mit Sigi Zimmerschied

(chw) Er ist eigentlich unbeschreiblich. Wie er den bayerischen Dialekt in eine Ursuppe verwandelt und daraus Melodien schöpft, die sogar ein Franke verstehen kann, ist einzigartig – Sigi Zimmerschied, der mehr ist als ein Kabarettist, stürzte seine Zuhörer ins Gelächter und in die Nachdenklichkeit.

Rund 100 Gäste von Kulturbunt waren in die Aula des Gymnasiums gekommen, um den alten Meister des bayerischen Kabaretts zu hören. Wie bei einer Lesung saß Zimmerschied vorne im Licht, der Saal im Dunkeln. Ohne groß Faxen zu machen, nur mit seiner unglaublichen Mimik und Gestik, ließ er die unterschiedlichsten Figuren vor dem inneren Auge entstehen.

Weiterlesen: Listiger Gnom und Meister der Sprache

   

Seite 8 von 12



Newsletter abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein um immer über aktuelle Veranstaltungen informiert zu werden